POWER.ON

16. Juli bis 28. Oktober 2022

Ticketkategorien:

  • Einzelkarte (€ 5,00): Unser normaler Tarif für kleine und große Besucher
  • Familienbande (€ 18,00): Familien mit 4 Personen – davon max. 2 Erwachsene, jedes weitere Kind: € 4,50
  • Freier Eintritt (€ 0,00): Für Inhaber des Ingelheim-Passes,
    Kinder unter 5 Jahren, Ukraine-Flüchtlinge
  • Workshopangebote: je nach Kurswahl
  • Kinder-Dauerkarten, personengebunden, an der Kasse erhältlich (€ 40,00 / Geschwisterrabatt: € 25,00)

Gruppentarife:

  • Schul- und Kindergartengruppen (€ 4,50 p.P.): Geführte Schul- und Kindergartengruppen ab 10 Personen – eine Begleitperson hat freien Eintritt.
  • Doppel-MiMa (€ 9,00 p.P.): Geführte Schul- und Kindergartengruppen + Workshop ab 10 Personen – eine Begleitperson hat freien Eintritt.

 

Spezial-Angebote (Vereinbaren Sie die Details bitte per E-Mail mit uns):

  • Workshops
  • Kindergeburtstag (mit Führung und Workshop)
    € 90,00 + Eintritt € 4,50 p.P./ Geburtstagskind frei
  • MiMä – Führung für Ältere (ab 60 J.)
  • Mädelsabend
  • Männer-Runde
  • Firmen-Event

Eröffnungsabend

  • 20 Uhr Vocal Swing Trio „Die Katzen“ aus Mainz
  • 22 Uhr F!F-Film: Ich bin dein Mensch (FSK 12): Wenn die künstliche Intelligenz zum optimalen Liebhaber wird…

Yellow-MiMa Ferienprogramm

An 2 Tagen haben wir viel Zeit, gemeinsam an der MitMachMaschine zu bauen. Es wird geschraubt, gebohrt, gewerkelt und konstruiert. Ihr bekommt einen Einblick in Elektronik und Mechatronik, lernt das Löten und vieles mehr. Aber auch künstlerisch werden wir kreativ und wollen mit einer Druckmaschine experimentieren, Kunst machen und damit die große MitMachMaschine verschönern.
Termine:

  • 3.+ 4.8.
  • 17.+ 18.8.

Weitere Informationen:

Workshop “Kunst und Maschine”

Die Künstlerin Katja von Puttkamer leitet diesen 5-tägigen Workshop an, sie entwickelt mit euch Drucktechniken und automatische Kunst. Als eine der ersten Besucher in der MiMa werdet IHR diejenigen sein, die die Ausstellung aktiv mitgestalten: Ihr bringt Bilder in Bewegung und erarbeitet ein Gewinnspiel für die anderen MiMa-Besucher. Natürlich haben wir auch viel Zeit, an der MitMachMaschine zu entdecken, zu bauen, zu werkeln und zu konstruieren.
Gefördert von: Jedem Kind seine Kunst!

8-12 Jahre

Technik-Workshop für Mädchen, junge Frauen, Mütter und Großmütter

In dem Technik-Workshop „Coding&Arts“ werden wir gemeinsam entdecken, wie man Kunstwerke programmieren bzw. mit Robotern erschaffen kann.
In lockerer Atmosphäre können Mädchen und Frauen verschiedener Generationen zusammen kreativ werden und die Welt des Programmierens spielerisch kennenlernen.
Der Workshop wird in Kooperation mit dem Ada-Lovelace-Projekt der TH Bingen durchgeführt: Die Mentorinnen des Ada-Lovelace-Projektes werden die Teilnehmerinnen begleiten und bei Interesse ihre Studienfächer vorstellen.

Eintritt zur Ausstellung: eine Doppel-MiMa (€ 9,00) / Workshop frei.

Workshop “Robotik”

Ihr baut einen selbstfahrenden Roboter mit dem LEGO® EV3 Mindstorms. Im Anschluss zeigen wir Euch, wie man den Roboter so programmieren kann, dass er selbstständig im Raum fährt und verschiedene Aufgaben mit Hilfe der Sensoren erfüllt. Dieser Workshop richtet sich ausdrücklich an Einsteiger und Anfänger, an Mädchen und an Jungen, Kinder und Eltern. Man braucht keine Vorkenntnisse, nur Kreativität.

Impulsvortrag und Mitdenk-Runde: „Wieviel Maschine verträgt der Mensch?“

Mit Heribert Gathof

Lange Nacht der Fischer-Technik

Heute wollen wir einfach nur bauen, bauen, bauen. Unsere eigene Wunschmaschine!

Workshop “Druck”

Wir laden ein in das offene Atelier von Katja von Puttkamer, das wir, angebunden an die MiMa als Projekt im Kultursommer Rheinland-Pfalz, in der Fahrzeughalle der alten Feuerwehrwache Ingelheim einrichten werden. Die Künstlerin wird eine Tief/Hochdruckpresse in der Größe von 160 x 230 x 100 cm aufstellen, drumherum installiert sie die notwendigen Werkzeuge, Papiere, Farbe, Säge, Schleifgerät, Schneidgeräte, Farbwalze, Lithostein, Lineale und Zeichenwerkzeuge. Das Aufeinandertreffen von zwei ganz unterschiedlichen Arbeitswelten ist Inspirationsquelle für das künstlerisches Vorgehen. Die alten feuerwehrtechnischen Einrichtungen der Halle mit ihren prägenden Rolltoren sind nach wie vor sichtbar. Dieser durch Umnutzung neu gewonnene Arbeitsraum bildet den Rahmen für eine intensive Auseinandersetzung mit den Avantgarden.

Wie auch in Bildwerken aus den frühen Jahren der Industrialisierung soll Kunst und Leben abstrakt zusammengebracht werden.

An der großen Druckmaschine werden wir kreativ-abstrakte Formen entwickeln, die wir dann an und mit der MitMachMaschine in Bewegung bringen. .