Die dritte Woche MiMa hat begonnen.

Tolles für die Naturpark-Tier-Eisenbahnlandschaft entsteht hier jeden Tag.
Manches von den Kindern, oft Gemeinschaftsarbeiten der Familien und manchmal entdecken Väter wieder den Spaß am Umgang mit Farbe, Kleber und Stift. 
Eine ganze Familie Träumte sich letzte Woche auf süße kleine Inseln. Jeder kreierte seine eigene. Wie schön! Und Papa schwamm als bunter Fisch von einer Insel zur anderen. 
Leider nahmen sie ihre Inseln lieber mit nach Hause…..schade, unser Park hätte sich gefreut. Aber dafür erinnern sie zuhause an den Ausflug nach Ingelheim. Genau so wie der Affenkönig, den wir so gern hier behalten hätten. 

Achja, wir erhielten heute noch den Tipp unsere Besucher anzuregen, einen Malerkittel mitzubringen!

Am Dienstag ist die erste Schulklasse in der MiMa gewesen, eine sechste Klasse aus der IGS. Da wir die Klasse ursprünglich in zwei Gruppen eingeplant hatten, die Klasse aber nach den aktuellen Bestimmungen den Vormittag gemeinsam im Klassenraum verbracht hätte, sprach nichts dagegen, sie auch in der großen, luftigen Halle gemeinsam unterwegs sein zu lassen. In der Schlussrunde präsentierten die Gruppe witzige Phantasietiere. Fazit: Torwand, Aquarium und Rollbretter fanden besonders die Jungs cool.

Nun bin ich gespannt was hier die nächsten Tage und Wochen noch passiert. Ich halte Euch auf dem Laufenden.

Ich hoffe wir sehen uns!

Alles liebe,
Eure MiMa + Team 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.